w i n t e r t h u r - g l o s s a r . c h


Schwimmschule Winterthur

Mon Aug 02 00:00:00 UTC 1976

Postfach 2296

8401 Winterthur

Telefon 052 / 343 39 40

Fax 052 / 343 39 41


Seit über 35 Jahren bietet die Schwimmschule Winterthur Kurse und Trainingsangebote für jedermann an. Seien es Kinder (ab fünf Jahre) oder Erwachsene, seien es noch Nichtschwimmer oder bereits Fortgeschrittene, jeder und jede findet das Richtige um Schwimmen zu lernen oder sich zu verbessern.

Gegründet wurde die Schwimmschule Winterthur 1976 vom Swiss Olympic-Trainer Christian Kuhn, der als langjähriger Profitrainer auch die erfolgreichen Winterthurer Schwimmer und Schwimmerinnen trainierte. Seit 1984 ist seine Ehefrau Regula Kuhn die operative Leiterin der Schwimmschule Winterthur. Gegründet wurde die Schwimmschule Winterthur, weil vor allem für Anfänger der Bedarf für Schwimmunterricht in kleinen Gruppen ausgewiesen war. (Der Schulschwimmunterricht ist wichtig, aber wegen der grossen Klassen für das Anfängerschwimmen nicht optimal.) Seit der Gründung werden Schwimmkurse für Kinder und Erwachsene, Anfänger und Fortgeschrittene in den verschiedenen Stilarten durchgeführt. Etwas später kamen die Eltern+Kind-Kurse (ELKI) für die Wassergewöhnung, die Wassergymnastik-Kurse für schwangere Frauen vor und nach der Geburt, sowie Wasserfitness-Kurse dazu. Die Zahl der Kursteilnehmenden wurde kontinuierlich gesteigert. In den Startjahren besuchten jeweils jede Woche mehrere Dutzend Teilnehmer und Teilnehmerinnen die Schwimmkurse. Heute sind es mehrere hundert Kursteilnehmer pro Woche.

Seit der Gründung im Jahre 1976 haben tausende Kinder und Erwachsene in der Schwimmschule Winterthur schwimmen gelernt oder ihren Schwimmstil verbessert. Der grösste Teil der Kursteilnehmenden sind Kinder im Vorschul- und Schulalter. Zahlreiche prominente Winterthurer und Winterthurerinnen, darunter auch TV-Moderator Bernard Thurnheer, haben in der Schwimmschule Winterthur ihren Schwimmstil verbessert. Das Team der regelmässig unterrichtenden KursleiterInnen umfasst heute über zwei Dutzend SchwimmlehrerInnen. Dies sind vor allem Frauen, die die Teilzeit-Arbeitsplätze ganz besonders schätzen.

Die Schwimmschule Winterthur organisiert in allen Schulferien auch Ferienkurse für Kinder mit jeweils einer Lektion pro Tag während 5 oder 10 Tagen. Zitat Regula Kuhn: “Wir wollen, dass alle Leute schwimmen lernen. Deshalb machen wir als Zeichen gelebter Solidarität auch beim Caritas-Kulturlegi-Programm mit. Den Inhabern der Kulturlegi des Kantons Zürich gewähren wir dabei grosszügige Vergünstigungen.“ (Die KulturLegi ist ein persönlicher, nicht übertragbarer Ausweis mit Foto für Erwachsene und Kinder ab fünf Jahren. Gegen Vorweisen der KulturLegi erhalten die Inhaberinnen und Inhaber der Karte bei Angeboten in den Bereichen Kultur, Bildung, Sport und Gesundheit einen Rabatt von mindestens 30 Prozent.)

Regula Kuhn engagiert sich auch als Leiterin der SchülerInnen-Sportkurse des Dachverbandes Winterthurer Sport DWS. Für dieses langjährige, ehrenamtliche Engagement wurde sie im Februar 2011 als „Winterthurer Sportfördererin des Jahres“ ausgezeichnet.

geschäftliche Organisationen
nach oben ↥
nach oben ↥
link