w i n t e r t h u r - g l o s s a r . c h


Schulhaus Lindberg Oberwinterthur

1935

Schulhaus Lindberg

Bäumlistr. 39

8404 Winterthur

052 245 17 20


Das Gebäude mit dem auffälligen Erscheinungsbild thront über den Einfamilienhausquartieren am Lindberg. Aus den Schulzimmern ist ein beeindruckendes Panorama bis zu den Glarner Alpen zu erblicken. Bereits 1914/15 wurde das Grundstück noch von der Gemeinde Oberwinterthur für den Bau eines Schulhauses gekauft. Der erste Weltkrieg verhinderte diese Pläne. Erbaut wurde es schliesslich 1935.

Die erste Etappe des Schulhauses Lindberg wurde 1933 bis 1935 erstellt. Aus einem Wettbewerb ging aus 44 Entwürfen das Projekt vom Winterthurer Architekten Hans Hohloch als Sieger hervor. Der progressive "Bauhaus-Stil" mit einem Flachdach versehen, stiess jedoch bei der Bevölkerung nicht überall auf Zustimmung. Die einen störten sich am fehlenden Giebeldach, die anderen meinten ein neues Schulhaus sei gar nicht nötig und wieder andere lehnten das Projekt wegen der hohen Kosten (Hanglage) ab. Im April 1933 stimmten aber die Stimmbürger dem Projekt zu und bewilligten 981'000 Franken als städtischen Anteil zu den Gesamtkosten von 1,472 Millionen. Der Restbetrag wurde vom Kanton übernommen.

1946/47 wurde dem Schulhaus ein Westtrakt mit sieben zusätzlichen Schulzimmern angefügt. Die Projektierung und die Bauleitung lag wiederum beim Architekten Hohloch, sodass der Anbau den Baustil nahtlos übernahm. 1989 begann eine leidvolle Projektierungsphase zur Renovation des Alterschwäche zeigenden Schulhauses. Schlussendlich resultierte eine Vorlage mit werterhaltenden Massnahmen von 9,2 Millionen Franken und eine Summe von 3,5 Millionen Franken für wertvermehrende Kosten. Damit wurde der Nachholbedarf für einen zeitgemässen Schulunterricht ausgeräumt. Ein Zusatzkredit schliesslich ermöglichte anstelle einer Ölheizung eine neue Holzschnitzelheizung zu erstellen. Die Überraschungen, wie sie wohl zu einer so umfassenden Altbausanierung gehören, machten noch einen Nachtragkredit von 950000 Franken nötig. Im Mai 2001 schliesslich konnte mit einem Schulhausfest eine gelungene Renovation und somit ein Schulhaus im besten Zustand an Schüler und Lehrer übergeben werden.

allg. Schulhäuser
nach oben ↥
nach oben ↥
link