w i n t e r t h u r - g l o s s a r . c h


Freizeitanlage Iberg

2009

Im Herbst 2009 bekamm die Aussenwacht Iberg eine Freizeitanlage. Das an der Weierstrasse gelegene neue Zweizweckgebäude bietet Platz für die Trafostation Chösterli der Stadtwerke Winterthur und stellt die Stromversorgung im Gebiet Iberg sicher. Der andere Gebäudeteil, ausgerichtet nach dem Aussenspielplatz, ist künftig der Treffpunkt der Iberger, denen damit einen lang gehegten Wunsch in Erfüllung.

Am 27. September 2009 fand die feierliche Eröffnung der Trafostation Chlösterli und der Freizeitanlage Chiesgrueb in der Aussenwacht Iberg statt. Das Projekt entstand stand aus der Zusammenarbeit zwischen der Quartierentwicklung, den Stadtwerken und dem Einwohnerverein Iberg, Eidberg, Gotzenwil, Weiherhöhe und Sennhof.

Die Trafostation und die Freizeitanlage befinden sich in einem eingeschossigen Holzbau neben dem öffentlichen Spielplatz bei der grossen Kreuzung beim ehemaligen Restaurant Chlösterli. Die Freizeitanlage hat ein Foyer einen Mehrzweckraum für zirka 70 Personen mit einer angemessen ausgestatteten Küche, einen Lagerraum für Tische und Stühle, Toiletten sowie einen gegen den Spielplatz ausgerichteten Aussenbereich.

Freizeitanlagen
nach oben ↥
nach oben ↥
link