w i n t e r t h u r - g l o s s a r . c h


Hollenstein Hans, Dr., Stadtrat und Regierungsrat, *1949

Hans Hollenstein
21.02.1949

Hans Hollenstein, (Dr. rer.pol.), startete seine politische Laufbahn mit dem Beitritt zur CVP im Jahre 1970. 1982 gelang ihm der Sprung ins Gemeindeparlament. Am 25. Februar 1990 wurde er in den Winterthurer Stadtrat gewählt und übernahm das Departement Sicherheit und Umwelt. 2005 besiegte er in einer Ersatzwahl im 2. Wahlgang einen SVP-Mann und wurde somit in den Regierungsrat des Kantons Zürich gewählt.

Foto: winbib, Marc Dahinden (Signatur FotLb_004141)

Hans Hollenstein wurde am 23. Februar 1949 in Winterthur geboren, ist heute verheiratet und hat zusammen mit seiner Frau Margrit zwei Kinder. Er wohnt im romantischen Weiertal in Wülflingen.

Er startete seine politische Laufbahn mit dem Beitritt zur CVP im Jahre 1970. 1973-1983 präsidierte er die Kreispartei Veltheim. Anlässlich der Gesamterneuerungwahlen1982 gelang ihm der Sprung ins Gemeindeparlament. 1984-1986 war er Fraktionspräsident. Am 25. Februar 1990 wurde er in den Winterthurer Stadtrat gewählt und übernahm das Departement Sicherheit und Umwelt. 2005 besiegte er in einer Ersatzwahl im 2. Wahlgang einen SVP-Mann und wurde somit in den Regierungsrat des Kantons Zürich gewählt. Er übernahm bis 2007 die Direktion der Finanzen. Ab 2007 leitete er die Sicherheitsdirektion.

Foto: winbibt, Beat Märki (Signatur FotLb_004136)

Nach einer kaufmännischen Lehre besuchte Hollenstein die höhere Wirtschaft- und Verwaltungsschule (HWV) und ergänzte den Maturitätsstoff. 1973 begann er sein Studium an der Universität Bern als Werkstudent. Später wurde er Assistent an der Hochschule St. Gallen (HSG). Erschloss sein Studium 1985 als Dr. rer.pol. mit der Dissertation „Spitzenmanager in der Schweiz“ ab. Bis zu seiner Wahl in die Winterthurer Stadtregierung arbeitete er als Prokurist bei den Winterthur-Versicherungen.

Anlässlich der kantonalen Erneuerungswahlen 2011 wurde Regierungsrat Hans Hollenstein abgewählt. Er ereichte mit seiner Stimmenzahl wohl das absolute Mehr, fiel aber als 8. und somit als Überzähliger aus der Wahl. Der Grüne Martin Graf aus Effretikon verdrängte Hollenstein. Somit war neu die Grüne Partei wieder in der kantonalen Regierung vertreten, die CVP nicht mehr.

Hans Hollenstein präsidiert seit 1.10.2012 die Postkommission (PostCom). Sie ist die unabhängige Regulierungsbehörde im Postmarkt und wurde durch das neue Postgesetz am 1.10. 2012 ins Leben gerufen. Die PostCom besteht aus sieben vom Bundesrat gewählten Mitgliedern; Präsident ist Dr. Hans Hollenstein.

Politiker/innen
nach oben ↥
nach oben ↥
link