w i n t e r t h u r - g l o s s a r . c h


Rieter-Fenner, Heinrich, Industrieller, 1838-1901

Heinrich Rieter-Fenner
1838
1901

Ältester Sohn von Heinrich Rieter-Ziegler, (Industrieller, Oberst und Ständerat 1814-1889), Ingenieur, ab 1866 verheiratet mit Berta Fenner. 1873 bis 1897 Leiter des Unternehmens Rieter Maschinenfabrik in Winterthur-Töss

Ab 1. Mai 1873 war Heinrich Rieter-Fenner der Chef des Hauses Rieter. Wie sein Vater übernahm auch er eine vielfache auswärtige Tätigkeit. An der Weltausstellung in Paris 1867 wirkte er als Jurymitglied, erhielt eine Bronzemedaille und wurde zum Ritter der Ehrenlegion ernannt. Auch an der Landesausstellung in Zürich 1883 amtete er als Preisrichter. Er vertrat die Schweiz bei den Verhandlungen über den Handelsvertrag mit Frankreich.1873 bis 1887 gehörte er dem Zürcher Handelsgericht an. Ferner arbeitete er bei der Bank in Winterthur (UBS), der Hypothekarbank Winterthur und bei Lloyd mit. 1897 trat er von der direkten Leitung der Rieter zurück. Er blieb von 1891 bis zu seinem Tode 1901 Verwaltungsratspräsident.

Industrielle
nach oben ↥
nach oben ↥
link