w i n t e r t h u r - g l o s s a r . c h


Panathlon-Club Winterthur PCW

Tue May 22 00:00:00 UTC 1979

Der Panathlon Club Winterthur (PCW) wurde am 22. Mai 1979 gegründet und zählt rund 40 Mitglieder. Er ist Mitglied der weltweit tätigen Serviceorganisation von Panathlon International und ist dem 2. Distrikt Schweiz - Lichtenstein angeschlossen.

Der Begriff „Panathlon“ stammt aus dem Griechischen und ist mit dem Ausdruck “Gesamtheit aller Sportdisziplinen” zu übersetzen; sein Leitspruch „Ludis iungit“ bedeutet “vereint durch den Sport”. Die Panathlonbewegung bezweckt die Verbreitung der Sportidee mit ihren moralischen und kulturellen Werten als Mittel für die harmonische Entwicklung der Menschen und der Solidarität unter den Völkern. Im Weiteren pflegt die Panathlonbewegung die Freundschaft unter allen Panathleten und Personen, die im Sportleben tätig sind. Die Förderung des Fairplay-Gedankens, Tätigkeiten im Jugend- und Schulbereich sowie im Kultur-, Sport- und Sozialwesen gehören ebenso zu den Zielsetzungen wie die Unterstützung der olympischen Bewegung.

Auf Initiative des Panathlon Club Winterthur werden in Zusammenarbeit mit dem Stadtrat von Winterthur jährlich die erfolgreichsten Winterthurer Sportler und Sportlerinnen geehrt. Seit 1994 vergibt der PCW zudem auch eine Sportförderer- und Fairplay-Auszeichnung. Die Fairplay-Kommission des Panathlon-Club Winterthur führte in der Stadt und der Region Winterthur zahlreiche Aktivitäten zur Verankerung des Fairplay-Gedankens durch. Die obligatorischen, internen Monatsanlässe mit sportlichen oder sportpolitischen Themen finden jeweils am zweiten Donnerstagabend im Monat im Hotel Banana City Winterthur statt. Gemäss den Statuten wechselt das Präsidium des PCW im Zweijahresturnus.

Kultur
nach oben ↥
nach oben ↥
link