w i n t e r t h u r - g l o s s a r . c h


Dubs, Jakob, Arzt, 1888-1941

Jakob Dubs
11.05.1888
03.06.1941

1914 kam der Arzt Jakob Dubs ans Kantonsspital Winterthur. Unter Direktor Stierlin wirkte er zunächst als Assistent, dann als Oberarzt. Da er nach dem Tod seines Chefs nicht als Nachfolger gewählt wurde, eröffnete er 1922 in Winterthur eine Privatpraxis für Chirurgie.

Foto: winbib (Signatur 030550)

Geboren in Zürich Wiedikon besucht Jakob Dubs das Gymnasium und absolvierte 1907 die Matura. Trotz grossem Interesse an Geschichte, bestimmte ihn der Einfluss des väterlichen Doktorhauses in die Fussstapfen des Vaters zu treten. Im Herbst 1912 schloss er das Staatsexamen mit dem Maximum ab. Willkommene und notwendige Entspannung fand er bei der Studentenverbindung Zofingia.

Professor Sauerbruch berief ihn anschliessend an den Studienabschluss als Assistent an seine Klinik. 1914 kam er ans Kantonsspital Winterthur. Unter Direktor Stierlin wirkte er zunächst als Assistent, dann als Oberarzt. In diese Zeit fällt eine mehrmonatige Studienreise und verschiedene wissenschaftliche Arbeiten. Da er nach dem Tod seines Chefs nicht als Nachfolger gewählt wurde, eröffnete er 1922 eine Privatpraxis für Chirurgie.

Dass Jakob Dubs auch als Soldat, als Santätsoffizier positive Arbeit leistete, ist nicht zu verwundern.

Wissenschaftler
nach oben ↥
nach oben ↥
link