w i n t e r t h u r - g l o s s a r . c h


Neustadt-Haus

im Neustadt-Hus

Neustadtgasse 16

8400 Winterthur


Die Neustadt mit der Neustadtgasse trägt ihren Namen aus heutiger Sicht nicht ganz zu Recht, wurde sie doch bereits im 13. Jahrhundert erwähnt. In dieser Gasse reihen sich malerische Kleinbürger- und Handwerkerhäuser mit romantisch verwinkelten Innenhöfen aus dem 13. bis 18. Jahrhundert aneinander.

Ein erfreuliches Beispiel: Die ehemalige Schreinerei Wolf war lange Zeit ein Gegenstand von Spekulationen. Während gewisse Kreise für den Abbruch plädierten, um einen Neubau zu erstellen, verlangten andere die Renovation und somit die Erhaltung des Gebäudes. Die Diskussionen dauerten solange bis eine Gruppe junger idealistischer Leute das Haus 1978 übernahm und es selbst renovierten ohne der Stadt die hohle Hand zu bieten. Das sehr gut hergerichtete und funktionstüchtige Neustadthaus stellt heute ein idyllisches Kleinhandwerker-Zentrum dar. Die Zweckmässigkeit der Renovation und damit die Erhaltung einer wunderschönen Altstadt-Nische, der Beweis ist hier erbracht, schliessen sich nicht aus.

Innenstadt
nach oben ↥
nach oben ↥
link