w i n t e r t h u r - g l o s s a r . c h


Weihnachtsmarkt Winterthur

1997

Im Herzen der Winterthurer Altstadt findet seit 1997 ein Weihnachtsmarkt statt.

Im Dezember 1997 fand erstmals in einem grösseren Rahmen in der Eulachstadt ein Weihnachtsmarkt statt. Es entstand zuvor ein kurzes Gerangel, wollten doch zwei Initiantenkreise dieses Ziel in Angriff nehmen. Schliesslich setzte sich das bessere Konzept der Gruppe um Norbert Albl durch. Am Rande des Stadtgartens, direkt hinter dem Warenhaus Manor und beim Musikpavillon fand im Dezember 1997 der erste, noch kleine aber idyllische Weihnachmarkt statt. Angegliedert war noch ein Beizli, in dem in stimmigen Rahmen Käsefondue geschlemmert werden konnte. Schnell war klar, dass das Unterfangen ein Erfolgskonzept werden kann. Das Konzept wurde ausgebaut und weiterentwickelt. So wuchs auch die Teilnehmerzahl jedes Jahr an.

Foto: wintipix

2001 kam eine grosse Wende. Der zwar vom Ambiente sehr gut geeignete Platz am Stadtgarten wurde für den boomenden Markt zu klein und befand sich auch nicht im direkten Kundenstrom. Man wagte den Schritt in die Altstadt. Auf dem einstigen Rindermarkt, heute der Neumarkt, wurden 2001 das erste Mal über 50 stimmige Holzhäuschen aufgestellt. Das Fonduezelt-Beizli blieb an angestammten Ort zurück. Das Organisationsteam Weihnachtsmarkt hat sich in der Zwischenzeit in einem Verein, dem Verein Weihnachtsmarkt Winterthur VWW, zusammengefunden. Seit vielen Jahren wird das Team vom umtriebigen Schausteller und Gemeinderat Norbert Albl souverän und zielorientiert geführt.

So erstaunt es nicht, dass das Erfolgsmodell Weihnachtmarkt Winterthur jedes Jahr zu einem tollen Event wird. Obwohl die Anzahl Holzhäuschen inzwischen auf gegen 100 angewachsen ist, können bei weitem nicht alle Anmeldungen berücksichtigt werden. Nur die besten Angebote sind im Herzen der Winterthurer Altstadt im Dezember jedes Jahr vor Ort. Seit 2007 sorgt auch ein grosser und geschmückter Weihnachtsbaum unter dem lichter glänzenden „Dach“ des Neumarktplatzes für zusätzliches Ambiente.

Foto: wintipix

Anlässlich des Weihnachtsmarktes 2012 liess der Veranstalter durch die ZHAW eine Studie erstellen. Diese belegt unwidersprochen, der Winterthurer Weihnachtsmarkt ist nicht nur ein Anziehungspunkt für die Bewohner der Region Winterthur, sondern der Winterthurer Glühwein von Frau Susi Albl, Präsidentengattin, wird auch gerne von Gästen aus der ganzen Schweiz und dem nahen Ausland getrunken. Die Untersuchung enthielt auch eine Besucherzählung. Diese ermittelte für 2012 eine Besucherzahl von gegen einer viertel Million interessierter Menschen.

spezielle Ereignisse
nach oben ↥
nach oben ↥
link