w i n t e r t h u r - g l o s s a r . c h


Dändliker, Jakob, Lehrer, Rektor, Stadtrat, 1822-1873

Jakob Dändliker
14.09.1822
05.08.1873

Foto: winbib (Signatur 170937)

Dändliker ist in Ellikon an der Thur geboren, wo schon früh sein Vater verstarb. Die Familie siedelte nach Hombrechtikon, der Heimatstadt seiner Mutter um. Im Institut zur "Morgensonne" empfing er seine Ausbildung und wurde erst 15-jährig Hilfslehrer. 1839 trat er ins von Thomas Scherr geleitet Lehrerseminar in Küsnacht ein. Im Frühling 1840 wurde er provisorischer Lehrer in Pfäffikon und nach bestandener Sekundarlehrerprüfung 1841 wurde ihm die Stelle definitiv übertragen. Dändliker war in Pfäffikon verschiedentlich engagiert: Lesegesellschaft, Mitglied der Bezirksschulpflege.

Er blieb 13 Jahre in Pfäffikon, siedelte dann 1854 als Lehrer der deutschen und französischen Sprache an die Knabenschule Winterthur. Auch hier wurde er bald zu mancher Arbeit des öffentlichen Lebens herangezogen. Von 1868 - 1873 war er Rektor dieser Schule. 1867 - 1868 war er Mitglied des Winterthurer Stadtrates. Dändlier gehört zu den Förderern des Technikums Winterthur, welche aber erst in seinem Todesjahr 1873 eröffnet wurde. Kurz vorher wurde er noch Ehrenbürger der Stadt Winterthur.

Politiker/innen
nach oben ↥
nach oben ↥
link