w i n t e r t h u r - g l o s s a r . c h


Villa Neuenhofer, Hohfurristrasse 98

1928

Hohfurristrasse 98

8408 Winterthur


Die Villa Neuenhofer thront auf dem Brühlberg oberhalb von Wülflingen und wurde 1927/1928 von Robert Rittmeyer für die Familie Neuenhofer erbaut. Das Haus ist ein kommunales Schutzobjekt und gilt als Beispiel für den Villenbau der später 1920er Jahre.

Foto Christoph Bantli

Das Haus, ein Spätwerk des bekannten Winterthurer Architekten Robert Rittmeyer, ist in zurückhaltendem Neoklassizismus erstellt worden, was ihm einen vornehmen Charakter verleiht. Das Gebäudevolumen ist als einfacher Würfel unter einem Walmdach gestaltet – nach dem Vorbild barocker und klassizistischer Schweizer Herrenhäuser. Bedeutend ist auch die Gestaltung der Umgebung mit der Gartenanlage und der für Rittmeyer charakteristischen Pappelallee. Im Inneren sind originale Heizkörperverkleidungen, eine Cheminéeanlage, Parkettböden, Wandschränke u. a. erhalten geblieben. Die Fenster sind als Kastenfenster ausgestaltet (Innen- und Aussenfenster).

Kreis Wülflingen
nach oben ↥
nach oben ↥
link