w i n t e r t h u r - g l o s s a r . c h


Villa Prior, Römerstrasse 32

Thu Oct 17 00:00:00 UTC 1889

Römerstrasse 32

8400 Winterthur


1889/90 liess sich Jakob Steiner-Prior (1848-1915) an der Römerstrasse 32 von den Architekten Jung und Bridler eine Villa im Stil eines barocken Landschlösschens erbauen.

Foto Christoph Bantli

Jakob Steiner war der Sohn des Tischmachers und Stadtrates (1863-1870) Jakob Steiner-Haggenmacher „zur Jägerburg“ (heute innere Tösstalstrasse 12). Nach einer kaufmännischen Ausbildung ging er für den Überseehandel der Gebrüder Volkart nach Bombay. Nach dem Ausscheiden von Salomon Volkart wurde Jakob Steiner 1884 zusammen mit dem Schwiegersohn Theodor Reinhart-Volkart und Sohn Georg Volkart Teilhaber der Gebrüder Volkart. Er war der Typ des englischen Gentleman, der immer tadellos gekleidet war und stets einen „bowler-hat“ (Melone) trug. Jakob Steiner-Prior betreute mit Georg Volkart die Abteilung „Import“ und „Colonial“. Damals waren nur die Baumwollabteilung sowie teilweise die Finanz- und Buchhaltungsabteilung, welche in den Zuständigkeitsbereich von Theodor Reinhart und Ernst Müller-Renner fielen, mit Schreibmaschinen ausgerüstet. Die konservativen Georg Volkart und Jakob Steiner lehnten solche Neuerungen ab. Sie schrieben die Korrespondenz, die sie selber erledigten, von Hand.

Später kam das stattliche Haus in den Besitz der Familie Doster, die an der Stadthausstrasse ein Warenhaus führte: Firma KLOPSTOCK & DOSTER, Modeartikel, Winterthur.

Kreis Altstadt
nach oben ↥
nach oben ↥
link