w i n t e r t h u r - g l o s s a r . c h


Krebs Friedrich, Prorektor, 1842-1921

Friedrich Krebs
1842
1921

Als gebürtiger Berner wurde Friedrich Krebs 1866 ans Gymnasium Winterthur berufen. Als überzeugter Verfechter der Demokratie wirkte er in der demokratischen Bewegung mit und fand hier grosses Verständnis für das Genossenschaftswesen. Er bekleidete verschiedene öffentliche Ämter.

Friedrich Krebs führte den Konsumverein Winterthur durch allerschwerste Zeiten. 1874 trat er in den Vorstand ein, um ein Jahr später interimistisch das Präsidium zu übernehmen, das er dann von 1880 bis 1898 innehatte. Er übernahm ein schweres Erbe. Zusammen mit dem 29-jährigen Alhard Gelpke, als neuer Geschäftsleiter, musste er die finanzielle Sanierung durchführen. Er verblieb im Vorstand bis 1912. Während 38 Jahren wirkte er an vorderster Front mit, und half mit, den Konsumverein zu retten und in bessere Zeiten zu führen. Als Mitglied auch der Betriebskommission schenkte er seine spezielle Aufmerksamkeit der Volksküche, der Konsummetzg und der Konsumbäckerei. 1912 wurde er durch Stadtrat Dr. Oskar Huber abgelöst.

aus Schulbereichen
nach oben ↥
nach oben ↥
link