w i n t e r t h u r - g l o s s a r . c h


Bühler Adolf, Industrieller, 1834-1894

Bühler Adolf
1834
1895

Adolf Bühler hatte wesentliche Verdienste für das Gedeihen und die Vorwärtsentwicklung des Unternehmens J. H. Bühler’s Söhne das er zusammen mit seinem Vater und seinen beiden Brüdern Hermann und Karl dann in 3. Generation führte.

Adolf Bühler, der älteste der der Söhne von Johann Heinrich Bühler (Leiter des Unternehmens J.H. Bühler's Söhne in 2. Generation) trug wesentlich zum Erfolg der 1860 in Betrieb genommenen Spinnerei Sennhof bei. Vor seinem Firmeneintritt besuchte er die Industrieschule in Winterthur.

Anschliessend erwarb er sich in Le Havre, Liverpool und Nordamerika Kenntnisse über den Rohstoff Baumwolle und den Handel. Er war auch einer der treibenden Kräfte und massgeblicher Investor für den Bau der Tösstalbahn. Die „Tössthalbahn TTB“ wurde 1871 gegründet und 1875 in Betrieb genommen. In der Schweizer Armee war er Oberst im Generalstab. Adolf Bühler blieb unverheiratet. Sein Wohnsitz war die Villa Plamgut an der Palmstrasse Nr. 26.

Industrielle
nach oben ↥
nach oben ↥
link