w i n t e r t h u r - g l o s s a r . c h


Druckkugelspeicher


Stadtwerk Winterthur versorgt Haushalte und Industrie in der Stadt Winterthur, sowie die Gemeinden Pfungen und Wiesendangen mit Gas und bietet eine Mischung aus Erdgas und Biogas als Treibstoff für Erdgasfahrzeuge an.

An den Übernahmestationen Tägerloh (Oberwinterthur) und Niderfeld (Wülflingen) und Schöntal (Töss) wird das Erdgas aus der grossen Transportleitung der Erdgas Ostschweiz AG übernommen. Über ein Hochdrucknetz strömt das Erdgas zu 12 Gasdruckregelanlagen, wo der Druck reduziert wird, und von dort über das Niederdrucknetz zu den Verbraucherinnen und Verbrauchern in der Stadt Winterthur und in den Gemeinden Pfungen und Wiesendangen. Verschiedene Speicher dienen als Versorgungspuffer zum Ausgleich der Tagesspitzen. Das Erdgasnetz des Versorgungsgebietes umfasst rund 230 km Rohrleitungen.

Die Anlage Tägerloh von Stadtwerk Winterthur dient der Einspeisung und Druckregulation der städtischen Erdgasversorgung. Hier wird auch das Biogas der Vergährungsanlage ins Stadtnetz aufgenommen.

Industrieanlagen
nach oben ↥
nach oben ↥
link