w i n t e r t h u r - g l o s s a r . c h


Vogler Jürg, 1960-2013, Leiter Kongresshaus Liebestrasse

Jörg Vogler
21.06.1960
23.10.2013

Im Jahr 2013 als das Kongresshaus und Kirchgemeindehaus der reformierten Kirche Winterthur-Stadt seinen 100. Geburtstag feiert. Ist sein dynamischer Leiter Jörg Vogler unerwartet nur 54-jährig gestorben. Mit seiner engagierten, innovativen und fröhlicher Art hat er den Betrieb in den letzten drei Jahren massgebend geprägt und neuen Schwung verliehen.

Jörg Vogler, Leiter des Kongresshauses Liebestrasse, ist vergangene Woche plötzlich und unerwartet an seinem Arbeitsplatz im Kirchgemeindehaus gestorben. Todesursache war ein akutes Herzversagen. Jede Hilfe kam zu spät. Der Verstorbene stand im 54. Altersjahr.

Jörg Vogler war seit Sommer 2010 Geschäftsführer im Kongress- und Kirchgemeindehaus an der Liebestrasse 3 in Winterthur. Dieses Haus hat er mit Leib und Seele geführt. In den gut drei Jahren seiner Tätigkeit hat er diesen Betrieb mit seinen Ideen geprägt und mit grosser Tatkraft weiterentwickelt. Neben seiner beruflichen Tätigkeit war Jörg Vogler vielfältig für die Öffentlichkeit engagiert. Er war Vizepräsident im Vorstand des TCS Winterthur und Mitglied bei den Rotariern. Bis vor kurzem wirkte er auch im Vorstand der Stadtjugendmusik und gehörte zu den Organisatoren des Theaterballs.

Jörg Vogler genoss den Kontakt mit anderen Menschen. Im persönlichen Gespräch strahlte er Optimismus, Zuversicht und Lebensfreude aus. Mit Jörg Voglers Tod ist dem Kirchgemeinde- und Kongresshaus an der Liebestrasse die gute Seele abhandengekommen. Die erprobte Kongresshaus-Mannschaft unter der Leitung von Claudia Rohner wird ganz im Sinne von Jörg Vogler dafür besorgt sein, dass der Betrieb weiterläuft und alle Verpflichtungen eingehalten werden. (Text aus Winterthurer Stadtanzeiger)

Kulturschaffende
nach oben ↥
nach oben ↥
link