w i n t e r t h u r - g l o s s a r . c h


Rey Remo , *1975, Tourismusdirektor

Remo Rey
Tue Nov 18 00:00:00 UTC 1975

Seit August 2005 führte Remo Rey im Hauptbahnhof das Team von Winterthur-Tourismus. Sympathisch und dynamisch bewältigte er die vielfältigen Aufgaben. Per Ende Februar 2014 verlässt Rey diese Wirkungsstätte, um sich neuen Aufgaben hinzuwenden. Seine Spuren werden noch lange nachwirken.

Das Neueste: Rey wird ab 1.9.2014 Direktor der Schifffahrtgesellschaft Untersee/Rhein.

Im Mai 2005 teilte der Vorstand von Winterthur Tourismus mit, dass er Remo Rey als neuen Geschäftsführer von Winterthur Tourismus gewählt hat. Der 29-jährge Remo Rey war zuvor Leiter des Kongressbüros bei Winterthur Tourismus. Die Stelle der Geschäftsführung wurde öffentlich ausgeschrieben, worauf sich rund 100 Personen bewarben. Remo Rey wurde in einem breiten Evaluationsverfahren, welches mehrere Stufen umfasste, als bester Kandidat gewählt. Die Amtsübergabe von seinem Vorgänger Thomas Meier, der sieben Jahre im Amt war, fand Mitte August 2005 statt.

Gewisse Auguren kritisierten diese Wahl. Sie betrachteten Rey als zu jung und zu unerfahren für die Ausübung dieser für die Stadt Winterthur wichtigen Position. Doch Remo Rey überzeugte sofort. Mit Mut und Umsicht packte er seine neue Aufgabe an. Seine freundliche und offene Art stiess überall auf grosse Akzeptanz. Er zeigte neue Ideen auf, um das Label „Winterthur“ über die Stadt und Landesgrenzen hinaus zu propagieren. In den nicht ganz 10 Jahren von Reys Tätigkeit bei Winterthur Tourismus startete er viele unterschiedliche Kampagnen im In- und Ausland. Mit solchen Werbeoffensiven wurde unsere Stadt als Tourismus-Destination und als Standort für Unternehmen erfolgreich in den Fokus gestellt.

Aus einer Vielzahl von verschiedensten Ideen, Aktionen und Events, die Remo Rey initiiert und durchgeführt hat, seien erwähnt:

Zur Wirtschaftlichkeit der Gästeberatungsstelle im Hauptbahnhof Winterthur
2007
Lancierung des Full-Service-Ticketing-Angebots von WT
www.ticket.winterthur.ch
2012
Eigene Geschenk- und Souvenirartikel werden produziert und die Verkaufsförderung gestärkt.
Umsatzzuwachs 2013: 50'000 Franken

Thematisches Marrketing
2009/2010
"Genussvoll shoppen. Erstklassige Kunst erleben."
Shopping in Fachgeschäften und Kunsterlebnisse kombinieren.
2010
"Nordostschweizer Kulturroute - auf den Spuren von Burgen, Schlössern und Klöstern"
Neues Dreitage-Velotour-Angebot von Frauenfeld über Schaffhausen nach Winterthur
2010
Salzburg-Offensive: Kleiderbügel-Werbung in Wäschereien während den Salzburger Festspielen.
Im Zusammenhang mit der Gastaustellung des Kunsthauses Winterthur im Museum der Moderne in Salzburg.
2011/2012
"Genussvoll speisen in historischem Ambiente."
Kulturhistorie mit Gastronomie verbinden.
2011-2013
Kampagne "... winterthur..." zur Bekanntheitssteigerung und zum beschleunigten Imagewandel für Winterthur.
Prominente Botschafter: Viktor Giacobbo, Bruno Gehrig, Richard Ernst, Christian Hunziker.
Claims: Wenn Sie in Zürich landen, dann am besten in Winterthur...

Engagements
2011-2014
Swiss Cities
Marketingvereinigung der Schweizer Städte
Präsident
2010-2011
Konzeptgruppe "750 Jahre Stadtrecht Winterthur, 2014"
Mitglied

Remo Rey, geboren 1975 ist im Zürcher Oberland aufgewachsen und hat die Schulen in Mönchaltorf besucht. Nach der Hotelhandelsschule Minerva in Zürich arbeitete er in verschiedenen Sparten in der Hotellerie bis er von 2000 bis 2003 an der ZHaW in Winterthur das Betriebsökonomiestudium absolvierte. Nach dieser vielfältigen und umfassenden Ausbildung begann im August seine Tätigkeit bei Winterthur Tourismus als Leiter Kongressbüro. Ein Jahr später wurde er Geschäftsführer von Winterthur Tourismus.

In dieser Funktion hat es Rey verstanden die Vernetzung der Winterthurer Tourismus-Branche breit auszubauen, um die Vorzüge der Kultur- und Kongressstadt Winterthur bekannt zu machen. Die Erfolge seiner Strategien sind in den Übernachtungszahlen und durch die durchgeführten Kongresse und Grossveranstaltungen belegt. Und wer noch nicht von der guten Arbeit von Remo Rey überzeugt war, hat sich anlässlich des alljährlich stattfinden Tourismus-Forum davon überzeugen können. Gekonnt und unter professionellem Einsatz von Multimedia-Mitteln werden jeweils neue Aktivitäten vorgestellt oder zurückgeschaut. 2012 zum Beispiel auf 26,1 Mio. Medienkontakte, 59 beeinflusste Medienartikel, 47 Teilnahmen an Medienreisen, fünf TV- und Radio-Teams vor Ort, 232‘350 Webbesucher und, und, und. Unter all diesen Aktivitäten hat die Eigenwirtschaftlichkeit der Geschäftsstelle keineswegs gelitten, sondern sich bis 2012 auf 70% gesteigert.

Kulturschaffende
nach oben ↥
nach oben ↥
link