w i n t e r t h u r - g l o s s a r . c h


Untertor, Stadttor


Das Westportal am unteren Ende der Untertorgasse wurde 1340 errichtet und 1867 nach dem Bau des neuen Bahnhofes abgerissen.

Stadtbibliothek Winterthur

Im 13. Jahrhundert legten die Kyburger als Westausdehnung des kleinen Städtchens die Untertorgasse an. Es entstand eine neue Befestigungsanlage und 1340 dürfte das Untere Tor zusammen mit dem Oberen Tor und dem Schmidtor gebaut worden sein. Ihm vorgelagert war eine Holzbrücke, die über die offene Eulach nach Zürich führte. Durch eine Steinbrücke wurde sie Ende des 18. Jahrhunderts ersetzt. Das Eisenbahnzeitalter (Bau des Bahnhofes) veränderte die Situation vor dem Untertor. 1867 wurde das Untertor vollständig abgerissen. Bereits etwas früher wurde das Vortor geschleift, der Graben aufgefüllt und das Stück Stadtmauer zwischen Amtshaus und Untertor niedergerissen.

Kreis Altstadt
nach oben ↥
nach oben ↥
link