w i n t e r t h u r - g l o s s a r . c h


Haus Pestalozzistrasse 1 im Dorfkern Oberwinterthur

Pestalozzistrasse 1

8404 Winterthur


Das barocke Wohnhaus, das als Kopfbau der nördlichen Bebauung der Römerstrasse errichtet wurde, erhielt im 18. und teils im 19. Jhdt. seine prägende Gestaltung. Der in Fachbauweise errichtete Bau ist vollständig verputzt und zeigt eine Giebelfassade, die barocke Fenster in einer unregelmässigen Anordnung zeigt. Auf der Nordseite ist ein Abtrittanbau des 19. Jhdt. erhalten.

Das Haus ist dem Gebäude Römerstrasse 203 abgebaut und misst stirnseitig nur viereinhalb Meter. Es ist eigentlich ein Kopfbau der langen Dorfkern-Häuserzeile der Häuser Römerstrasse 177 bis 203. Das Haus ist seit 1952 im Besitz der Stadt Winterthur und es besteht die Absicht es zu verkaufen. Es ist wohl ein letzter Überrest eines Bauernhauses um 1700 gebaut worden. Da es das mit seiner exponierten Lage das Ortsbild prägt, wurden die Fassade und das Dach 2011 unter Schutz gestellt. Eine Wohnung ist vermietet, während die oberen Stockwerke als Notwohnungen genutzt werden.

Kreis Oberwinterthur
nach oben ↥
nach oben ↥
link