w i n t e r t h u r - g l o s s a r . c h


Bugmann Heinz, 1927-2014, Direktor Migros

Heinz Bugmann
13.05.1927
15.04.2014

In der Osterwoche 2014 ist der langjährige Direktor der ehemaligen Migros Genossenschaft Winterthur/Schaffhausen, Heinz Bugmann, gestorben. «Bugmann war ein Migros-Mann mit Leib und Seele. Er war stets den hohen Werten des Migros-Gründers Gottlieb Duttweiler verpflichtet», sagen seine Freunde und Wegbegleiter. (aus Winterthurer Zeitung 30.04.2014)

winterthur-glossar.ch publiziert einen Nachruf von KURT PFISTER aus dem Landboten vom 30. April 2014:

Heinz Bugmann ist als junger Kaufmann zur Migros gestossen und war einer derjenigen, welche die Chance hatten, Gottlieb Duttweiler noch persönlich zu begegnen. Diese Begegnungen haben ihn zeitlebens geprägt, fühlte er sich doch während seiner ganzen Wirkungszeit und in seinem Umfeld dem Gedankengut des Migros-Gründers in besonderem Masse verpflichtet.

Der Dienst am Kunden, der Dienst am Mitmenschen standen für ihn immer im Vordergrund. In seine Zeit als Verkaufsleiter und seit 1976 als Geschäftsleiter der ehemaligen Migros Winterthur/ Schaffhausen fielen die Eröffnungen einiger grosser Märkte, auf die er besonders stolz war. Nebst dem kommerziellen lag ihm jedoch auch das kulturelle Engagement der Migros besonders am Herzen, was sich in der Eröffnung verschiedener Klubschulen während seiner Amtszeit zeigt. Nach seiner Pensionierung im Jahre 1989 wirkte Heinz Bugmann im Verwaltungsrat mit und wurde 1992 zum Genossenschaftspräsidenten gewählt. Dieses Amt hatte er bis zur Erreichung des Alterslimits von 70 Jahren inne. Als Vorgesetzter und Kollege stellte Heinz Bugmann sich nie in den Vordergrund, er war seiner Aufgabe verpflichtet und erfüllte diese Plicht mit Freude und Begeisterung.

Das Wohl seiner Mitarbeitenden lag ihm ebenso am Herzen wie der geschäftliche Erfolg «seines Unternehmens », und es gelang ihm in guter Weise, die Interessen von Kunden, Mitarbeitenden und Unternehmen gleichermassen in Einklang zu bringen. Wie sehr ihm das kulturelle Leben am Herzen lag, davon zeugt sein Engagement im Theaterverein Winterthur, wo er sich für den Neubau einsetzte und später als Präsident den Verein mit viel Engagement und Erfolg führte. Für die Förderung von Kunst und Künstlern schuf Heinz Bugmann im Einkaufszentrum Herblingen ein Kulturfoyer, das mancher Künstlerin und manchem Künstler die Chance bot, ihr Wirken einer breiten Öffentlichkeit vorzustellen. Als Gemeinderat, Präsident Winterthur Tourismus, als Verwaltungsrat der Bahnhof Parkhaus AG sowie als Verwaltungsrat des damals neu gegründeten Radio Top beteiligte er sich aktiv am politisch wirtschaftlichen Geschehen.

Im gesellschaftlichen Leben der Stadt war Heinz Bugmann ein geschätzter und gern gesehener Teilnehmer, immer begleitet von seiner ebenso charmanten wie interessierten und aktiven Gattin Romy. Romy, die ihm während seiner ganzen beruflichen Zeit ein Hort der Stärke war und mit der er die Jahre der Pensionierung mit vielen neuen Erlebnissen geniessen konnte. Seit einigen Monaten machten Heinz Bugmann zunehmende Altersbeschwerden stark zu schaffen. In der Osterwoche ist er verstorben. Mit ihm verlieren wir einen guten Menschen und Freund. Der hinterbliebenen Gattin Romy und den Familienmitgliedern wünschen wir Trost, Kraft und neue Zuversicht.

Geschäftsleute
nach oben ↥
nach oben ↥
link