w i n t e r t h u r - g l o s s a r . c h


Brunner Ferdinand, Stadtrat , 1893-1968

Ferdinand Brunner
1893
11.09.1968

Kaufmann, Stadtrat (Dem.) Polizei 1942-1950

Foto: winbib (Signatur 170272)

Einer einfachen Handwerkerfamilie aus Elsau entstammend, hatte sich Ferdinand Brunner nach dem Besuch der Merkantilabteilung der Industrieschule Winterthur und der kaufmännischen Lehre im Welthandelshaus Gebrüder Volkart durch seine Gewissenhaftigkeit die Beförderung zum Einzelprokuristen verdient. Als Oberleutnant im Fliegerbeobachtungsdienst hatte sich Brunner während der Grenzbesetzung Erfahrungen angeeignet, die ihm später als Leiter der örtlichen Zivilschutzmassnahmen zustatten kamen.

1938 war Ferdinand Brunner in den Grossen Gemeinderat und anfangs Mai 1942 in den Stadtrat gewählt worden, wo er bis zu seiner Pensionierung (1959) dem Polizeiamt vorstand. Seine besondere Haltung äusserte sich auch, als Ferdinand Brunner neben seiner Hingabe für die Vaterstadt dem Kantonsrat angehörte.

Als einstiger Oberturner des Turnvereins "Concordia" und später als Technischer Leiter des Kreisturnverbandes sowie im Turnkomitee des Eidgenössischen Turnfestes 1936 bewährte sich Ferdinand Brunner als Förderer eines gesunden bürgerlichen Geistes.

nach oben ↥
nach oben ↥
link