w i n t e r t h u r - g l o s s a r . c h


Kindergarten Sülacker Seen

1969

Kindergarten Sülacker

Wingertlistr. 10A

8405 Winterthur

052 232 68 29


Der städtische Kindergarten Sülacker ist direkt an die genossenschaftlichen Mehrfamilienhäuser in der Seenerstrasse 161–169 angebaut. Es ist ein 1969 erbauter, eingeschossigen Doppelkindergarten.

Das niedrige Haus des Kindergartens Sülacker liegt unscheinbar zwischen den hohen Wohnblocks im Seemer Wingertliquartier. Doch seit dem Herbst 2008 leistet der kleine Kindergarten Sülacker einen Beitrag an den Klimaschutz. Die Stadt nutzte die notwendige Sanierung von Flachdach, Fassade und Fenster des 40-jährigen Gebäudes zum Energiesparen. Oder besser: musste sie nutzen. Denn der Stadtrat hatte sich 2004 mit einem Beschluss verpflichtet, bei Um- und Neubauten von öffentlichen Gebäuden immer auch zu prüfen, ob der Minergie-Standard erreicht werden kann.

Diese Frage konnte beim Kindergarten Sülacker mit Ja beantwortet werden: Die Sanierung der Gebäudehülle und der Einbau einer neuen Isolation gehen ohnehin im Gleichen. Und um das Minergie-Label zu erhalten, war darüber hinaus nur noch eine Investition von gut 40 000 Franken nötig - für den Einbau einer energiesparenden Lüftung. Drei Viertel der Mehrkosten flossen sogar über den Klimarappen wieder zurück. Der gesamte Kredit für den Umbau betrug 550 000 Franken. Darin inbegriffen waren auch ein neuer Farbanstrich und eine Strom sparende Beleuchtung im Innern des Gebäudes.

Dank der Sanierung wurde der Energieverbrauch halbiert. Dadurch spart jetzt die Stadt rund 6000 Franken pro Jahr. Natürlich sei der Kindergarten im Vergleich zu anderen städtischen Liegenschaften kein grosser Energiefresser gewesen, sagt Schulvorsteherin Pearl Pedergnana. «Dieses Beispiel zeigt aber, dass wir viel unternehmen, um die öffentlichen Bauten energetisch auf einen guten Stand zu bringen.» Sie sagt es und enthüllt zusammen mit Bauvorstand Walter Bossert die Minergie-Plakette beim Eingang - eine kleine Tafel, so unscheinbar wie der Kindergarten selbst. (Text aus Lb vom 1.4.09 mf)

Kindergärten
nach oben ↥
nach oben ↥
link