w i n t e r t h u r - g l o s s a r . c h


Schulhaus Langwiesen Wülflingen

1972

Holzlegistr. 50

8408 Winterthur


1972 konnte die grosse Schulanlage Langwiesen, erstellt durch die Architekten Schoch und Heusser, nach langer Planungszeit in Betrieb genommen werden.

Infolge des starken Wachstums des Stadtkreises Wülflingen musste nach dem neuen Primarschulhaus Talhofweg (1960) und dem Erweiterungsbau Hohfurri (1967) 1969 bereits wieder ein Schulhausbau in Angriff genommen werden. Trotz grosser Schulraumnot hatte sich das Bauvorhaben verzögert, da die definitive Planung des Autobahnbaus abgewartet werden musste. Am 20. November 1969 erfolgte das Kreditbegehren an Parlament und Volk. Das Projekt (Kosten Fr. 8. Mio.) beinhaltete 19 Klassenzimmer, fünf Arbeitsschulzimmer und zwei Turnhallen sowie die nötigen Spezial- und Nebenräume. Die Schulanlage mit dem Hauptzugang vom Geerackerweg her gliedert sich in vier Trakte, welche den Pausenplatz vollständig umschliessen.

Einweihung Schulhaus Langwiesen

Ein Höhepunkt in Wülflingen war die Einweihung dieses neuen Schulhauses im Jahre 1973 gewesen. In einer Festhütte und mit einem gelungenen Unterhaltungsabend wurde gefeiert. Organisiert wurde das Ganze vom Quartierverein Langwiesen unter der damaligen Präsidentin Silvia Wiesmann.

allg. Schulhäuser
nach oben ↥
nach oben ↥
link