w i n t e r t h u r - g l o s s a r . c h


Messer Alfred, Politiker SP, 1876-1950

Alfred Messer
1876
1950

Bezirksrichter, Stadtrat (SP) 1920-1942

Foto: winbib (Signatur 170398)

Alfred Messer war eine energiegeladene, zielbewusste und kämpferische Persönlichkeit der Winterthurer Arbeiterbewegung gewesen. Er war ab 1911 im ersten Vorstand des Bildungsausschusses der Arbeiterunion vertreten und wurde wenig später in den Grossen Stadtrat gewählt. 1915 zieht er in den Vorstand der Arbeiterunion ein, welchen er ab 1918 präsidiert.

Alfred Messer steuerte die Union durch schwere Zeiten, kämpfte und siegte gegen intensive kommunistische Wühlarbeit. 1920 wurde er Stadtrat, wo ihm das Baudepartement zugeteilt wurde. Die baulichen Bedürfnisse Gross-Winterthurs, nach der Stadtvereinigung von 1922, stellten schwere Anforderungen.

In zwei schweren Wirtschaftskrisen setzte der Bauamtmann alles daran, um stets genügend Notstandarbeiten ausführen zu lassen. Der Wohnungsbau und das Genossenschaftswesen haben in ihm einen energischen Förderer. Er gehörte zu den Gründern der Heimstättengenossenschaft, betätigte sich in den Behörden des Konsumvereins, präsidierte die Baukommission des Volkshausgenossenschaft und leistete auch wertvolle Arbeit in der Pressunion. 1942 trat er als Stadtrat zurück.

Politiker/innen
nach oben ↥
nach oben ↥
link