w i n t e r t h u r - g l o s s a r . c h


Haus Obergasse 23

1790

Das Haus an der Obergasse 23 wurde zirka 1790 erstellt und ist ein kommunales Inventarobjekt.

Das zweigeschossige Zeilenhaus mit Mezzaningeschoss wurde um 1790 errichtet und gehörte einst zu den Häusern Marktgasse 9 und 11. Die gesamte Struktur einschliesslich der Binnengliederung dürfte aus der Bauzeit stammen. Die hohen Stichbogenfenster im ersten Obergeschoss und die darüber liegenden, niedrigen Kniestockfenster datieren ebenfalls aus dem späten 18. Jahrhundert. Allein das Ladengeschoss wurde im 19. Jahrhundert verändert. Im Juni 2019 wurde die Unterschutzstellung publiziert.

Quelle: Denkmalpflege Winterthur

Innenstadt
nach oben ↥
nach oben ↥
link