w i n t e r t h u r - g l o s s a r . c h


Römer-Apotheke Oberwinterthur

1951

Römer-Apotheke

Römerstr. 232

8404 Winterthur


Im eigentlichen Oberwinterthurer Kerngebiet befinden sich drei Apotheken, die sich im Gesundheitswesen um ihre Kunden kümmern. Es sind dies die Römer-Apotheke, die Stadtrain-Apotheke und die Oberi-Apotheke sowie etwas ausserhalb die Coop Vitality Apotheke im Grüzemarkt. In früheren Zeiten war die heute nicht mehr existierende Greussing-Apotheke an der Ecke Baumschul/Römerstrasse im Stadtrain die einzige gewesen.

Foto: Manz Architektur

1951 wurde die Römer-Apotheke an der Römerstrasse 232 als 2. Apotheke in Oberwinterthur gegründet. Initiantin und Inhaberin war Elsa Schryber (1906-1970). Nach dem Tode von Frau Schryber übernahm Frau Beatrice Bianchi die Apotheke. Der tüchtigen Apothekerin gelang es eine grosse Stammkundschaft aufzubauen, die dem Unternehmen treu blieb. Das war nötig, da im Jahre 1971 in allernächster Nähe mit der Inbetriebnahme der Genossenschafts-Apotheke eine Konkurrenz gegenüber stand.

1975 wurde die Apotheke ein erstes Mal umgebaut und das doch etwas altertümliche Interieur mit modernen Schubladenstöcken modernisiert und mit der neuesten Technik für die Warenbewirtschaftung ausgerüstet. 1991 folgte ein nächster Wechsel. Annelies Bosshard-Ryf, die zuvor bereits vier Jahre als Stellvertreterin in der Apotheke tätig war, übernahm den Gesundheitsladen. 1993 erfolgte ein weiterer Umbau. Die hinteren Räumlichkeiten wurden besser nutzbar gemacht, das Lager erneuert und ein Labor und ein Büro im Untergeschoss realisiert. 2005 erfolgte ein weiterer grosser Schritt. Die Liegenschaftsbesitzer, Familie Geissberger, wagten einen mutigen Schritt in die Zukunft. Die ganze Liegenschaft mit den beiden Ladengeschäften Chäslädeli Geissberger und der Römer-Apotheke wurde total umgebaut und vergrössert. Dabei konnte Annelies Bosshard zusammen mit ihrem Team eine völlig neue, den veränderten Anforderungen angepasste Apotheke realisieren. Mit der Neueröffnung am 6. Dezember 2005 schoss sich die Apotheke der Top-Pharm Gruppierung an.

2019 kam es in der Römer Apotheke zu einem Generationenwechsel. Annelies Bosshard entschloss kürzer zu treten und die verantwortungsvolle Leitungsfunktion in jüngere Hände zu übergeben. Sie gewann dazu Annette Prohaska. Sie übernahm am 1. August 2019. Prohaska kannte ihre neue Wirkungsstätte bereits. Im Jahr 2010/2011 absolvierte sie ihr Assistenzjahr - das letzte Jahr des Studiums - in der Römer Apotheke. Nachdem erfolgreicher Abschluss des Staatsexamens im Herbst 2011 unterstützte sie während eines halben Jahres das Team der Römer Apotheke.

Danach arbeitete sie in einer TopPharm Apotheke in Zürich, wo ich das Rüstzeug für eine Apotheken-Leitung erwerben konnte. Der Kontakt zu Annelies Bosshard und der Römer Apotheke blieb jedoch stets bestehen. So musste sie sich die Anfrage für die Nachfolge nicht lange überlegen. Sie ist in Seen aufgewachsen und wohnt seit einigen Jahren in Hegi. Nach fünf lehrreichen Jahren in Zürich wurde Annette Prohaska ab Sommer 2017 wieder Teil des Teams der Römer Apotheke. Per Anfang 2018 hatte sie die Geschäftsleitung von Annelies Bosshard übernommen. So konnte sie sich langsam in die Führungsaufgaben hineingewachsen. Annelies Bosshard wird im Hintergrund weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen.

KMU
nach oben ↥
nach oben ↥
link