w i n t e r t h u r - g l o s s a r . c h


Post Winterthur 5 Seen

1984

Poststelle

8405 Winterthur 5 Seen

Kanzleistr. 36

8405 Winterthur ZH

Tel. 0848 88 88 88


Wahrscheinlich fällt die Schaffung einer Poststelle in Seen an einem heute unbekannten Ort auf das Jahr 1840. Ab 1844 ist dann eine erste Postablage in Seen am Hüsliweg 6 aktenkundig.

PTT-Archiv

Der erste Post-Ablagehalter in Seen hiess Jakob Hoffmann. Er war von 1844-1856 im Einsatz. Auf ihn folgten seine Witwe (1856-1873) und seine Tochter Luise 1873-1880. Vom Standort der Postablage am Hüsliweg 6 hatten sie die Post im ausgedehnten Zustellkreis über die verschiedenen Weiler und Höfe bis Oberseen, Eidberg, Gotzenwil und Sennhof auszutragen. Dies ab 1854 zweimal täglich. 1875, zusammen mit der Inbetriebnahme der Tösstalbahn, brachte die Einrichtung einer Ablage in Sennhof Erleichterungen. Die Weiler Eidberg und Iberg und ihr Umfeld wurden nun von dort aus zugestellt. 1880 übernahm Theodor Steiner die Postablage und betreute sie vom Standort an der Tösstalstrasse 251 bis 1925.

Auf Steiner folgte Alfred Schönholzer und ab 1956 Willy Bühler. Dieser hat die Post am 20. Juli 1960 an die Kanzleistrasse 45 gezügelt. Nach der Pensionierung von Willy Bühler per 31. Juli 1976 übernahm der Seemer Hans Roost, der zuvor in der Hauptpost tätig war, das Zepter des Postwesens in Seen. Da aus dem bäuerlichen Seen immer mehr ein Stadtteil wurde, wechselte die Poststelle 1984 auf die gegenüber liegende Seite in einen Neubau (Architekt Johann Frei) an der Kanzleistrasse 36.

von bis Stellenleiter Post Seen
1844 1856 Hoffmann Jakob
1856 1873 Frau Hoffmann-Denzle, Witwe
1873 1880 Hoffmann Luis, Tochter
1880 1925 Steiner Theodor
1925 1956 Schönholzer Alfred
1956 31.07.1976 Bühler Willy
01.08.1976 30.09.1994 Roost Hans
01.10.1994 30.05.1997 Schmid Rudolf
01.10.1997 31.03.2006 Neracher Werner
01.04.2006 28.02.2011 Ziro Karin
01.03.2011 31.03.2012 Manz Isabel
01.04.2012
Spreiter Kathrin
öffentliche Bauten Bund
nach oben ↥
nach oben ↥
link